iPhone Love

Diese iPhone Apps helfen aus der Patsche

Posted on: 29. September 2009

Das graue Filz-Case von Elektropulli

Das graue Filz-Case von Elektropulli

Der Gewinner für das graue Filz-Case steht fest! Unsere Glücksfee, die Anika, hat ihren Dienst für heute getan und den neuen Besitzer des grauen Elektropullis gezogen: Wir gratulieren ganz herzlich Timm Bohlen!

Vielen Dank an alle Teilnehmer für die Anekdoten und damit verbundenen App-Tipps. Ihr habt noch die Chance, das letzte iPhone Case von Elektropulli zu gewinnen – haltet die Augen auf!  Eure Tipps sind allesamt spannend und den ein oder anderen Download wert. Wir haben nochmal alle Apps, die Euch aus der Klemme geholfen haben, zusammengefasst – viel Spaß beim Stöbern:

Zuginfo

Zuginfo

ZugInfo
(kostenlos)
Marius schwört auf dieses iPhone App, mit dem er nicht nur für sich selbst die korrekte Bahnverbindung jederzeit verfügbar hat: Auch verirrten Polizisten konnte er damit schon aus der Bredouille helfen.

Skype

Skype

Skype
(kostenlos)
Das Skype-App für’s iPhone ist eine richtig feine Sache – und das aus mehreren Gründen: Zum einen rettet es diejenigen, die ihr iPhone mit einer PrePaid Karte betreiben, aus der Klemme, wenn mal die Credits ausgehen. Dann kann man noch per Skype über W-Lan telefonieren. Zum anderen hilft es sehr beim Sparen, wenn man im Ausland unterwegs ist – auch da lässt sich per W-Lan telefonieren (bye-bye, Roaming-Gebühren)! Vielen Dank an Mary für diesen Tipp.

iDisk

iDisk

iDisk
(kombiniert mit MobileMe, kostenlos)
Hiermit ist Saschagrafie eine filmreife Aktion gelungen: Er sollte eine Präsentation halten – seine dazu gehörende Bildschirm-Präsentation jedoch 400km vom Ort des Geschehens liegen lassen. iDisk hat die Situation gerettet – damit konnte er per iPhone die Datei in letzter Sekunde herdirigieren.

1Password

1Password

1Password
(3,99 Euro)
Richard Gutjahr ist dank diesem App nur knapp einem finanziellen Fettnäpfchen entkommen: Er stand völlig pleite an einem Feiertag in Tel Aviv am Geldautomat und hatte die PIN seiner Kreditkarte vergessen! Gerade noch rechtzeitig vor dem 3. Eingabe-Versuch erinnerte er sich an dieses App, das er sich vor einiger Zeit eingerichtet hatte.

Post mobil

Post mobil

Post Mobil
(kostenlos)
Wenn einem unterwegs glühend heiß einfällt, dass man ja noch einen Brief einwerfen muss, hilft das iPhone App „Post mobil“. Timm Bohlen schwört auf dieses App, denn er hat damit schon öfter spontan die Lage des nächsten Briefkastens auf seinem Weg ausmachen können.

Duden

Duden

Duden
(29,99 Euro)
Zugegeben, mir passiert sowas ständig: Ich will mich besonders schlau ausdrücken und im entscheidenden Moment fehlt dummerweise das passende Wort. Kein Problem für Leute wie Dominic, der den Duden immer in der Tasche stecken hat.

I Hear Ewe

I Hear Ewe

I Hear Ewe
(wird „I hear You“ ausgesprochen und kostet nix)
Ein besonders günstiges App, wenn man quängelnde Kleinkinder in den Griff bekommen will. Der Pixelakrobat stellt damit seine schreienden Kinder im Auto auf den Lachmodus um.

Around Me

Around Me

Around Me
(kostenlos)
Und noch ein App, das der Orientierung auf die Sprünge hilft: Wenn er ein Restaurant oder Cafe nicht auf Anhieb findet, schaut Stefan kurz bei Around Me nach. Dieses App zeigt alle im Umkreis befindlichen Lokale an und navigiert den verlorenen iPhone User per Google Maps zuverlässig zum Ziel.

eWallet

eWallet

eWallet
(7,99 Euro)
Eine ähnliche Erfahrung wie Richard Gutjahr muss wohl @iMichi mal gemacht haben – per Twitter teilte er mit, dass er seine Kennwörter und PINs in eWallet verwaltet.

Fotorolle

Fotos

Die Filmrolle
(auf dem iPhone vorinstalliert)
Schon mal ein Blind Date gehabt, bei dem das Gegenüber ein iPhone besaß? Tina (Name geändert) war ganz frech und hat – als ihr Date mal kurz für kleine Jungs war – einen Blick auf seine iPhone Filmrolle geworfen. Danach war das Date für sie gelaufen und sie musste ganz schnell zu einem wichtigen Termin… ;)

Google Maps

Karten

Google Maps
(auf dem iPhone vorinstalliert)
Ob aus der Wohnung ausgesperrt oder streikendes Navi: Google Maps hilft schnell auf die Sprünge. So konnte Jens Arne den nächsten Schlüsseldienst ausfindig machen und musste keine 15 Minuten außerhalb seiner Wohnung verbringen – und Christian kam trotz ausgefallenem Navi rechtzeitig zum Vorstellungsgespräch.

Starbucks

Starbucks

Starbucks
(leider nur in USA erhältlich)
Diese Einsendung kam per Twitter von @crazy_house – offensichtlich ist er/sie öfter in den Staaten unterwegs, denn das Starbucks App ist noch nicht in Deutschland erhältlich.

Ein weiterer Tipp von Mary ist die CopyTrans Sicherungs-Software: Als auf ihrem Rechner iTunes abstürzte, konnte sie mit diesem Programm ihre Einkäufe vom iPhone zurück auf ihren Rechner retten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Frisch vom iPhone Love Twitter-Channel:

Hier geht's zur iPhone Love Newsletter Anmeldung
%d Bloggern gefällt das: